Auswahl der besten Cenoten

Hier ist unsere Auswahl der besten Cenoten: geht einfach auf die Cenote eurer Wahl und macht euch schlau!

Jede Cenote hat ihre eigene Eigenschaft und Fazination. Manche sind sogenannte doppelte Cenoten andere Höhlen, in denen eine Vielzahl von Tieren ihr Zuhause gefunden hat. Man kann sogar Fledermäusen, Schildkröten und Mot Mot Vögeln (das ist der bekannter regionaler Vogel mit einem langen pendelförmigen Schwanz) begegnen oder auf Tierknochen, Halocline und Mangroven etc. stossen.

Die meisten Cenoten sind für alle Freiwassertaucher zugänglich, manche erfordern jedoch gute Tarierung und sind etwas schwieriger zu erreichen.  

Dos Ojos

Die größte und außergewöhnlichste Cenote in der Umgebung. Sie ist wunderschön und leicht erreichbar. VieleTaucher beginnen ihre Einführung meistens hier. “Dos Ojos” bedeutet “zwei Augen”, denn es sind zwei Cenoten, die miteinander verbunden sind. Man kann von einer Cenote zur anderen tauchen. Das Gebiet ist so gross, dass man es mit zwei Tauchgängen bekunden sollte. Das eine Auge ist die Barbie Line bei 9m Tiefe und rund 45 min. Tauchgang. Das andere Auge ist die Bat Cave (Fledermaushöhle) bei 10 m Tiefe und einem 40- minütigen Tauchgang. Euch erwartet ein Panorama tausender Stalagtiten und Stalagmiten, inmitten des Dschungels umkreist von exotischen Pflanzen, Blumen, Bäumen und Tieren. Wirklich eine unglaubliche Erfahrung!

Casa Cenote

Casa Cenote ist für alle leicht zugänglich und ist wirklich einzigartig. Man taucht hier in einer offenen Cenote inmitten der Mangroven. Durch die Vermischung von Süß- und Salzwasser kann man eine Vielfalt von Fischen und anderen Tierarten beobachten, die in diesem Habitat ihr Zuhause gefunden haben. Durch die Cenote bekommt man Zugang zu anderen Höhleneingängen. Maximale Tiefe: 8m; Tauchgang; 45 min.  

Calavera (Todestempel)

Diese Cenote ist eher etwas für erfahrene Taucher und erfordert mehr technisches Können. Dabei sind Adrenalin und Emotionen garantiert! Nach einem Sprung von 3m und bei 12m Tiefe, könnt ihr die Halocline (die natürliche Grenzlinie, die Süß- von Salzwasser trennt) bestaunen. Ein Abenteuer für alle 5 Sinne! Maximale Tiefe: 12 m; Tauchgang: 40 min.

Car Wash

Ein wahres Paradies! Hier gibt es viele Schildkröten, Fische und Seerosen zu bewundern, umgeben von kristallklarem Wasser und einer wunderschönen Höhle. Eine wahrer Traum eines jeden Fotografens! Maximale Tiefe: 14 m; Tauchgang: 40 min

Angelita

Man muss diese Cenote mit eigenen Augen gesehen haben! Angelita gehört zu den Top 5 Tauchgängen weltweit. Hier taucht man in einem Freiwasser Gebiet bei 25 m Tiefe. Unter einer dicken Unterwasserwolke endeckt man dann eine schwebende Insellandschaft und überschreitet die Halocline für noch mehr Nervenkitzel! Dieses Taucherlebnis ist wirklich schwer in Worte zu fassen, man muss es einfach selbst erleben. Maximale Tiefe: 40 m; Tauchgang: 40 min.; Für Fortgeschrittene

Pit

Diese Cenote ist Angelitas grosser Bruder. Pit sieht wie ein grosses, bodenloses Wasserloch aus! Bei 25m Tiefe trifft man hier auf die Halocline und Fossilien. Ein Adrenalinschub bleibt nicht aus! Einer der Top 5 Tauchgänge weltweit. Die Cenote ist etwas schwer zu erreichen, hier ist Sportlichkeit gefragt. Maximale Tiefe: 40 m; Tauchgang: 40 min

Tajma Ha

Hier könnt ihr zwei in sich verbundene Cenoten bestaunen, eine Grotte ist dabei schöner als die andere. Das Panorama ist atemberaubend. Einfach grossartig! Maximale Tiefe: 14 m; Tauchgang: 45 min.

Dreamgate

Eine weitere unglaubliche Cenote, wo man zwei Tauchgänge benötigt um alles sehen zu können. Und ihr werdet alles sehen wollen! Es ist die Cenote mit der größten Anzahl von Stalagtiten auf der Welt. Erstaunlich! Maximale Tiefe: 10 m; Tauchgang: 45 min.

Chac Mool

Man kann zwei verschiedene Tauchgänge im Cenote Chac Mool machen. Man geht von einem Dachfenster in einer anderen über die Höhle. Taucher noch unerfahren, können Stalaktiten, fossile Muscheln und außergewöhnliche Lichtspiele beobachten.  Tiefe: 14m; Tauchgang; 45 min.